Was lange währt, wird endlich gut – so auch bei der SpVgg Langenneufnach die Suche nach einem neuen 1. Vorsitzenden. Bereits im Sommer fanden erste Treffen der Vorstandschaft mit René Wieser statt, wobei schnell klar wurde, dass eine Zusammenarbeit gut vorstellbar wäre. So konnte am 23. Januar 2020 René Wieser einstimmig zum neuen Vorstand gewählt werden.

Nach 20 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit hat sich Stefen Sonnenberg nun aus der Vereinsführung verabschiedet. Bereits seit dem Jahr 2000 war Sonnenberg als Jugendleiter tätig und stellte sich auch immer wieder als Jugendtrainer zur Verfügung. In diese Zeit fiel auch der Bau der Sportanlage, wobei er seine Arbeitskraft und sein Fachwissen in zahlreichen Arbeitsstunden einbrachte. Zur Finanzierung dieses Baus wurde die Halloween-Party ins Leben gerufen und war 15 Jahre in Folge ein Event für die Stauden. Von Anfang an war Sonnenberg im Organisationsteam und schließlich auch Cheforganisator der Veranstaltung.
Im Jahr 2009 wurde er zum 2. Vorstand gewählt und als im Jahr 2013 kein 1. Vorsitzender gefunden werden konnte, übernahm er auch diese Verantwortung. Schon im Jahr 2018 hat Stefan Sonnenberg seinen Rücktritt angekündigt, da ihn sein Beruf immer mehr forderte und für Familie, Freizeit und Vereinstätigkeit immer weniger Zeit blieb. Nachdem weder bei der Wahl im Januar 2019 noch bei der außerordentlichen Sitzung im Juni ein Nachfolger gefunden werden konnte, führte er den Verein noch bis zur diesjährigen Generalversammlung.
Hier verabschiedete er sich mit herzlichen Dankesworten bei allen Mitstreitern aus Verein und Vorstandschaft, bei der Gemeinde und allen Sponsoren für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen 20 Jahren und wünschte der neuen Vorstandschaft alles Gute für die Zukunft.

Stefan Sonnenberg(links) übergibt die Vereinsführung an René Wieser

   

Suchen  

   

Login  

   
© 2019 SpVgg Langenneufnach 1924 e.V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok